Keine Zeit für Langeweile – Spielplätze im Wipptal

Auf den ersten Blick ist das Angebot für Familien im Wipptal überschaubar. Das liegt daran, dass hier Disneyland und Co. keinen Platz finden. Einfache Angebote wie Spielplätze oder seichte Bachstellen sind ideal, Kinder kreativ miteinander spielen zu lassen oder die Natur als Abenteuerspielplatz zu entdecken. Wir sind als Familie viel unterwegs und möchten weniger bekannte, aber richtig coole Plätze vorstellen.

Neue Themenspielplätze im Wipptal

In fast allen Wipptaler Gemeinden gibt es einen öffentlichen Spielplatz, der von den einheimischen Familien mit kleinen Kindern regelmäßig als Treffpunkt angesteuert wird. Manche Gemeinden haben sich dazu entschlossen, das Freizeitangebot noch attraktiver zu gestalten und so wird an einigen neuen Spielplätzen ein bestimmtes Thema vermittelt. Uns gefallen am besten der barrierefreie Spielplatz in Statz (am südlichen Ortsende von Matrei, neben der Sill, bei der Abzweigung nach Navis) und der Energiespielplatz am Landschaftsteich in Trins. In Statz wird durch barrierefreie Spielgeräte das „Zusammenspielen“ von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen gefördert. Hier gibt es auch einen bepflanzten Bereich, wo Kinder unter Anleitung zum „Garteln“ animiert werden. Die Früchte, die dort wachsen, dürfen dann gerne von den Kleinen genascht werden.

Spielplatz Matrei
Barrierefreier Spielplatz Matrei/Statz
Kinder beim Gartln
Beim Gartln beim Spielplatz in Statz (Foto: Petra Obojes-Signitzer)

In Trins hingegen steht das Thema „Energie und Energiegewinnung“ im Vordergrund. Durch informative Tafeln wird Wissen rund um das Thema „Energie“ an die Familien weitergegeben. Außerdem gibt es hier noch gemütliche Liegen und Tische für ein Picknick am Teich.

Spielplatz Trins
Energie-Spielplatz Trins

Ein Tipp für weniger gutes Wetter ist der neue, kostenlose Indoor Holz-Spielplatz beim JUFA Wipptal und die Tunnelwelten nebenan, wo auf 400 m2 vor allem das Thema „Tunnelbau“ vermittelt wird. Seit Anfang Juli gibt es hier wieder neue Ausstellungstücke. Mehr dazu: Neues aus den Tunnelwelten

Indoor-Holzspielplatz beim JUFA Wipptal
Indoor-Holzspielplatz beim JUFA Wipptal (Foto: Ewelina Herzog)
kleiner Junge beim spielen
Paul beim Spielen in den Tunnelwelten

Die Natur als Spielplatz entdecken

Abgesehen von den „künstlich“ geschaffenen Spielplätzen, ist bei unserem Sohn Paul besonders im Sommer auch das Spielen „in der Weite“ – am liebsten in der Nähe eines seichten Gewässers – hoch im Kurs. Wir sind da am liebsten im Obernbergtal oder im Valsertal unterwegs, solche Plätze findet man aber überall in den Tälern. In Obernberg liegt der schönste Platz ca. 10 Gehminuten talauswärts vom Parkplatz am Ortsende am Seebachweg. Dort gibt es viele seichte Stellen am Bach mit Schlamm und Steinen, die man nutzen kann, einen kleinen Staudamm zu bauen oder im Wasser zu spielen. Außerdem ist der Bach von Almwiesen umgeben – also viel Platz für ein Picknick im Gras.

Spielen am Wasser in Obernberg
Spielen am Wasserlauf in Obernberg

Dieselben guten Voraussetzungen findet man im Valsertal, wenn man vom Parkplatz bei den Nockeralmen ca. 2 Minuten taleinwärts geht und dann nach Süden am Forstweg in den Grauerlenwald des Natura 2000 Schutzgebietes abzweigt. Nach einer kurzen Wanderung von ca. 10 bis 15 Minuten erreicht man auf einer Waldlichtung ein idyllisches Plätzchen mit mehreren seichten Wasserläufen. Ein Paradies an heißen Sommertagen.

Beim Spielen am Bach im Valsertal - unterhalb von Helgas Alm
Beim Spielen am Bach im Valsertal – unterhalb von Helgas Alm

Unterwegs mit Gschnitzy & Gossy

Im Gschnitztal gibt es auch ein neues, interessantes Angebot für Familien, das wir bald selbst erkunden werden: Die beiden Wassertropfen Gschnitzy & Gossy erzählen ihre spannende Geschichte entlang von zwei Wegen am Gschnitz- & Pflerschbach. Dabei erlebt man einige Abenteuer und erfährt nebenbei viel Wissenswertes über Wasser. Folgt man den tropfenförmigen Wegweisern, verpasst man keine Station. Ein Startpunkt ist gegenüber der Talstation der Bergeralmbahn vor den Tunnelwelten. Es gibt sogar noch ein Rätsel am Weg gelöst werden, wo als Belohnung eine Überraschung im Mühlendorf auf uns wartet. Da es doch einige Kilometer bis nach Gschnitz sind, werden wir das Rad nehmen. Da sind wir schon gespannt …

Unterwegs mit Gschnitzy & Gossy
Die Wassertropfen Gschnitzy & Gossy

Tipp: Wenn Sie noch weitere Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie im Wipptal suchen, dann schauen Sie doch mal auf die Webseite: www.wipptal.at/wipptal-erleben/ausflugsziele

(Visited 374 times, 1 visits today)

Ausgangsort