Aktiv- und Abenteuerwoche für Familien

Ulrike ist eine junge, alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen aus München. Sie hat letzten Sommer das erste Mal an der von der Krankenkasse bezuschussten Aktivwoche „Familie.Extra“ im Wipptal teilgenommen und war sofort begeistert. Vor allem das gut durchdachte Wander- und Kinderabenteuerprogramm hat der jungen Familie sehr gut gefallen.

Über die Betriebskrankenkasse von BMW, wo sie in Teilzeit arbeitet, ist Ulrike auf die Aktivwoche aufmerksam gemacht worden. In einem Gespräch erklärte sie die Tatsache, dass sie keinen Partner und zwei Kinder hat und ob es da trotzdem eine Möglichkeit gäbe, daran teilzunehmen. Die Krankenkasse hat ihr daraufhin die neue Aktivwoche „Familie.Extra“ empfohlen.

Ulrike mit Leon und Julian
Ulrike mit Leon und Julian

Was ist die Aktivwoche?
Alle Aktivwochen, auch Familie.Extra, sind eine Präventionsmaßnahme der deutschen Krankenkassen und werden daher von fast allen bezuschusst. Das gilt natürlich auch für alle mitversicherten Familienangehörigen, wie Kinder. Die Familie zahlt dann lediglich den ausgewiesenen Eigenanteil, der die Kosten für die Unterkunft beinhaltet – die Kosten für das restliche Programm wird von der Krankenkasse übernommen. Während der 7-tägigen Aktivwoche im Wipptal, hat die gesamte Familie die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen und sich beim Gesundheitswandern gleichzeitig bewusster um den eigenen Körper zu kümmern.

Gemeinsame Übungen bei der Aktivwoche Familie.Extra
Gemeinsame Übungen bei der Aktivwoche Familie.Extra

Wanderurlaub und Abenteuer inklusive
„Ich habe mich dann eigentlich schnell entschieden, diese Art von Wanderurlaub in den Bergen zu buchen. Die Kinder haben anfangs nur gestöhnt „Schon wieder Wandern!“, aber als wir dann gemeinsam das abwechslungsreiche Programm angeschaut haben, waren sie sofort hellauf begeistert“, erzählt Ulrike. Und die Begeisterung ist auch noch am Ende des Urlaubs zu spüren. Der 8-jährige Leon und der 11-jährige Julian schwärmten vor allem vom Orientierungslauf zum Obernberger See auf den Schmugglerpfaden. Am Ende haben die Kinder sogar einen „goldenen Schatz“ gefunden. Sowohl Leon als auch Julian würden diese Art von Urlaub nochmal machen wollen.

Abenteuerprogramm mit Schatzsuche am Obernberger See
Abenteuerprogramm mit Schatzsuche am Obernberger See
Spiel und Spaß am Bach
Spiel und Spaß mit Goldsuche am Bach

Die Kombi macht’s aus
„Für mich ist die Aktivwoche Familie.Extra eine ideale Kombination von Aktivitäten, die wir alle drei gerne machen. Ich kann ein bisschen wandern gehen und die Kinder haben zusätzlich ein spannendes Programm mit betreuten Aktivitäten gemeinsam mit anderen Kindern. Es ist auch schön, dass die Aktivitäten nicht zu früh starten“, meint die junge Mutter. Kurzurlaub in den Bergen hat die Familie schon öfters gemacht, aber noch nie im Wipptal. Ulrike war anfangs sogar überrascht, dass es hier so schöne, naturbelassene Seitentäler zum Wandern gibt. Vielleicht können wir sie schon bald wieder bei uns begrüßen…

Gemeinsame Jause am Obernberger See nach der Wanderung
Gemeinsame Jause am Obernberger See nach der Wanderung

Gut zu wissen:
Die Aktivwoche im Wipptal mit verschiedenen Schwerpunkten gibt es sowohl im Sommer als auch im Winter. Teilnahmen für Österreichische Gäste werden durch die SVA unterstützt, zusätzlich gibt es noch die SVA Aktivcamps im Wipptal. Mehr Infos zu allen Programmen und den Terminen auf www.gesundheitswandern.at.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Ausgangsort