Berge designen – ein Künstlerportrait

Carmesine Blauvent kam vor 4 Jahren zum ersten Mal in ihrem Leben nach Innsbruck und Tirol  – eher zufällig, aber dafür mit anhaltenden Konsequenzen. Ihr gefielen die Berge in Tirol so gut, dass sie sich spontan entschied, zu bleiben. Heute wohnt sie im Wipptal, wo ihre Kunst durch mehrere Ausstellungen bereits Bekanntheit und Ansehen erlangt hat. Vor kurzem erschien ihre neue #endlosberge Kollektion mit T-Shirts und Multifunktionstüchern, die sie für den TVB Wipptal designt hat. 

Beruflich hatte Carmesine bereits die Alpen durch ihre Arbeit als Textildesignerin bei Salomon im französischen Annecy erforscht. Bei allen Bergtouren im heimatlichen Alicante, beim Paragleiten und Wandern in den Alpen, gehört die schwere Spiegelreflex-Kamera zu ihrer Standardausrüstung.

Carmesine auf der Kalkwand mit Tribulaune im Fokus
endlosberge Kollektion Tribulaun, Wipptal

Vor allem in den letzten 3 Jahren, seit sie sich im Wipptal niedergelassen hat, ist sie ständig mit der Kamera am Weg, um die naturbelassenen und wilden Bergtäler mit ihren imposanten Gipfelansichten festzuhalten. Der Schritt vom Pixel auf´s Blatt geschieht dann zu Hause im Atelier.

Den vielen Schritten auf die Gipfel folgen mindestens ebenso viele bis eine zufriedenstellende Interpretation der ausgewählten Ansicht fertig ist. Die Techniken reichen von Tuschezeichnungen über Walnussbeize, Aquarell-Gemälden bis hin zu Mischtechniken und reine Fotodrucke.

Für ihr Upcycling-Taschenlabel “Blauvent” hatte sie schon öfters T-Shirts mit Bergdruck gemacht und so kam die Idee eine Serie der wichtigsten und bekanntesten Gipfel im Wipptal speziell für eine T-Shirt Kollektion zu zeichnen. Die Idee der #endlosberge Kollektion war geboren und sofort wurden Touren geplant, von denen die perfekte Fotoansicht möglich sein könnte.

Carmesine und der Olperer

Schließlich war es eine Tour auf die Kalkwand in Gschnitz, um die Tribulaune einzufangen und eine auf die Kirchdachspitze, um den Habicht im richtigen Licht zu erwischen. Der Weg vom Kalbenjoch zur Peilspitze gab die schönste Perspektiven für den Wipptaler Blick auf die Serles frei und zu guter letzt fehlte noch der Olperer. Hier musste Carmesine nahe genug ran, was nicht wirklich gelang. Der Blick vom Sumpfkopf übers Tal war zwar recht weit weg, aber dann doch sehr schön – man hat da nämlich das gesamte Wildlahnertal, den Rauhen Kopf und die Hohe Warte (Hogerspitze) sehr harmonisch mit im Portrait. Die Ansichten waren somit endlich alle im Kasten.

Nach ein paar Besuchen bei Textilfabriken im heimatlichen Spanien, fiel die Entscheidung doch auf die Produktionslinie des Tirol Shops: eine gute Basis für ihre Berg-Portraits. Nach ein paar Gesprächen, Anpassungen und Veränderungen der Vorlage vom Tirol-Shirt ist jetzt Carmesine zusammen mit dem TVB Wipptal sehr stolz über die wunderschöne und neue #endlosberge T-Shirt Kollektion designed by Carmesine. Übrigens: die Kollektion umfasst auch Multifunktionstücher aus Mikrofaser und Merinowolle – hier ist Carmesine Blauvent für die Grafik, Produktion und das Verpackungsdesign verantwortlich.

#endlosberge Kollektion  – Multifunktionstücher – Microfibre

Wenn ihr noch mehr über Carmesine Blauvent und ihre Projekte wissen wollt, folgt ihr auf Insta und schaut einfach rein auf www.carmesine.com
T-Shirts und Multifunktionstücher gibt es in den TVB Büros in Steinach und Matrei, sowie auf www.wipptal.at/shop

Viel Spaß damit 🙂

(Visited 279 times, 1 visits today)